->

Nur Sexer in der Schule

Einmal mehr haben die heroischen Bildungsplan-Gegner der Initiative Familien-Schmutz am Wochenende in Stuttgart gegen die teuflische grüne Gender-Ideologie demonstriert, die Kinder bereits in der Grundschule zu Sexmonstern erziehen will. Bekannt geworden waren die widerwärtigen Pläne der Landesregierung einst durch die Petition des aufrechten Realschullehreres Stängele aus Rohrdorf (Name von der Redaktion nicht geändert), der sich an seiner Schule in Nagold (Bibelkreis Nordschwarzwald) mit widerlichen Praktikenanleitungen konfrontiert sah.

Offiziell sollten die Schüler nach dem neuen Bildungsplan des Kultusministeriums Baden-Württemberg lernen,  was sexuelle (Geschlechts-)Identität und sexuelle Orientierung bedeuten und welche Gefahren im Bezug auf Sexualität vom Internet ausgehen. Doch wer glaubte, es gehe darum, zu lehren, dass es auf der Welt auch Schwule, Lesben und Menschen gibt, die sich mit ihren angeborenen Geschlechtsorganen nicht anfreunden können, hat noch nicht durchs Schlüsselloch des Klassenzimmers geschaut!

Selbst die schmutzigste Fantasie der perversesten Chefredakteure, die ihre haarsträubenden Ergüsse ins Wochenblatt diktieren, selbst die versautesten Schilderungen von (kinderlos verheirateten!) strammrechten Naziminister-Enkelinnen, selbst die frivolsten Plakate besorgter junger Eltern jenseits des Rentenalters auf dem Stuttgarter Schillerplatz reichen nicht aus, zu zeigen, was den Kindern im Unterricht tatsächlich vorgesetzt wird. Das beweist exklusiv eine Arbeit im Fach „Naturphänomene“ der Klasse 2 der Rainer-Langhans-Realschule in Nagold, die unserer Redaktion zugesteckt wurde:

Von Daniel Völpel

Zu kurz gedacht III

rachamy2(dcv)

+++ Brechende Nachrichten +++ Breaking News +++

FIFA führt neues Wahlrecht ein

George Town – Mit einem völlig neuartigen Wahlmodus will der Fußball-Weltverband FIFA den Nachfolger des im Sumpf der Korruption untergegangenen Sepp Blatter küren. Das teilte die FIFA heute an ihrem Sitz auf den Cayman Islands mit. Demnach soll die Wahl des Vorsitzenden am 16. Dezember erstmals nach dem sogenannten blatterschen Wahlverfahren ablaufen. Anders als bei herkömmlichen Wahlen werfen die Delegierten nicht Umschläge in Urnen, sondern die zur Wahl stehenden Kandidaten verteilen an alle Berechtigen Wahlumschläge. Wer dabei die dicksten Kuverts verteilt, gewinnt die Wahl. Den Inhalt der Umschläge werden bis zur Wahlversammlung Millionen Freiwillige weltweit zusammengetragen, indem sie Unsummen dafür ausgeben, tätowierten Affen beim Weitspucken zuzujubeln oder indem sie T-Shirts für 80 Euro kaufen, die Kinder in Bangladesch für zehn Cent nähen.

Den neuen FIFA-Präsidenten erwarten schwierige Aufgaben: So muss er Wege finden, den kriegerischen Kreml-Autokraten für die WM 2018 als lupenreinen Demokraten zu verkaufen und alle Sklaven in Katar bis 2022 auf Hartz-IV-Niveau zu heben. Als aussichtsreichster Kandidat gilt daher Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder.

Von Daniel Völpel

Jesus war klüger

30 Grad Celsius und Zehntausende, die Deo für Teufelszeug halten – die Rede ist nicht von Rock am Ring, sondern vom Deutschen Evangelischen Kirchentag, der quasi parallel zu der Mega-Party…

NSA bittet Deutsche um deren Mails

Berlin/Washington (dcv) – Weil sich die deutschen Geheimdienste aus Sicht der USA zunehmend als unzuverlässig erweisen, geht der US-Geheimdienst NSA nun einen ungewöhnlichen Schritt: Er hat alle Deutschen aufgefordert, die…

Aus der Bildermachmaschine LXIV

Der Spielplatz für die Generation Smartphone: So macht sandeln noch Spaß! Wegen eines normalen Sandschäufelchens würde heute schließlich kein Kind mehr vom Bildschirm hochschauen. Weil immer mehr Familien aus einem…

Essen – das unterschätzte Verschwinden im Mund

Es ist in aller Munde, aber am Ende kommt meist nur gequirrlte Kacke dabei heraus: Essen. Rohkost, vegan, subkutan – kein Mensch isst heute mehr einfach drauf los. Zeit, den…

Weg in einem Zug

Älteres Ehepaar in der S-Bahn: Er (aufgeregt): „Das kann doch gar nicht sein. Die ganzen Züge, die da runter fahren, müssen doch auch irgendwann wieder zurückkommen. Das geht doch sonst…

Heuchlerei auf der Bounty

Wird gerade mal zufällig kein königliches Baby oder ein gecasteter Superstar geboren, hat Europa kurz Aufmerksamkeit für ein paar Tausend ersoffene Flüchtlinge im Mittelmeer übrig und beschließt, dass man da…

Sexuelle Jogurt-Vielfalt

Was die von der NPD unterwanderten Verschwörungspraktiker nicht erzählen, was die vom russischen Geheimdienst finanzierten alternativen Lügenmedien nicht berichten – diese Seite deckt es auf: die linksschwule Umerziehung an den…