->

Canapésurfing

Im Zug:

Fahrgast 1: „Was heißt denn eigentlich Sofa oder Couch auf Englisch?“
Fahrgast 2: „Ich glaube, Canapé.“

Dabei weiß man doch, dass die Engländer je nach der Art der Couch „Chaiselongue“ oder „Récamiere“ sagen.

(Dank an C.P.)

Perfekt verkleidet durch den Sommer

Mit den Temperaturen steigt in den Redaktionen die Einfallslosigkeit. Aber ein Thema bleibt: der Sommer! Alle reden darüber und man muss nicht recherchieren. Denn was liegt näher, als einfach aus dem Vorjahr die Kleidungstipps abzuschreiben – Klimawandel hin, gesellschaftlicher Wandel her, Vorgaben nach der Arbeitsstättenverordnung schnurz. Weil der Aufwand selbst für Modebewusste zu groß wäre, die Äußerungen sogenannter „Benimm-“ oder „Stilexperten“ im Büroknigge bei 25 verschiedenen Medien zu lesen (Links willkürlich) und zu vergleichen, fassen wir hier die Quintessenz zusammen:

Männer sollten bei sommerlichen Temperaturen eine Burka tragen, da ihr Anblick generell als so hässlich und störend empfunden wird, dass jedes sichtbare Stück Haut bei Mitmenschen zu Augenkrebs und sofortiger Erblindung führen könnte. Perfekt gekleidet ist man(n), wenn er die Ganzkörperverhüllung mit Stiefeln und Kniestrümpfen kombiniert.

Tragen Frauen mehr als Hotpants, gilt das als sexistischer Rückfall in die Steinzeit und Zeichen von Unterdrückung. Schließlich sollte jede weglassen dürfen, was sie will, ohne dass das als sexuell aufreizend empfunden wird – unabhängig von Alter, Figur und Körperbeschaffenheit. Im Hochsommer trägt frau daher korrekterweise ein Tattoo und sonst nichts.

Benimmexperten sind für alle Temperaturen perfekt gerüstet, wenn sie von Mai bis September einen Knebel tragen. Sollte ihnen in dieser Zeit ein sinnvoller Vorschlag für den Sommer einfallen – egal. Es gibt da noch einen Text aus dem Vorjahr.

Von Daniel Völpel

Griechen sind die besseren Ossis

Vor exakt 25 Jahren trat die deutsch-deutsche Währungsunion in Kraft. Doch das Jubiläum wird überschattet vom drohenden Scheitern der europäischen Währungsunion durch einen möglichen Euro-Austritt Griechenlands. Auch diese wird heute 25 Jahre alt, aber nicht gewürdigt. Anlass für einen objektiven Vergleich von Kosten und Nutzen aus deutscher Sicht:

GR-DDRZwischenfazit: Die DDR muss schleunigst den Euro verlassen, Griechenland bleibt drin!

Von Daniel Völpel

Generalprobe verdorben

In der Bar: Barfrau: „Morgen muss ich dann nochmal zum Frauenarzt. Die wollen noch eine Urinprobe. Ich war letzte Woche mittags dort und hab den Becher mitgenommen. Da sagte die:…

Nur Sexer in der Schule

Einmal mehr haben die heroischen Bildungsplan-Gegner der Initiative Familien-Schmutz am Wochenende in Stuttgart gegen die teuflische grüne Gender-Ideologie demonstriert, die Kinder bereits in der Grundschule zu Sexmonstern erziehen will. Bekannt…

+++ Brechende Nachrichten +++ Breaking News +++

FIFA führt neues Wahlrecht ein George Town – Mit einem völlig neuartigen Wahlmodus will der Fußball-Weltverband FIFA den Nachfolger des im Sumpf der Korruption untergegangenen Sepp Blatter küren. Das teilte…

Jesus war klüger

30 Grad Celsius und Zehntausende, die Deo für Teufelszeug halten – die Rede ist nicht von Rock am Ring, sondern vom Deutschen Evangelischen Kirchentag, der quasi parallel zu der Mega-Party…

NSA bittet Deutsche um deren Mails

Berlin/Washington (dcv) – Weil sich die deutschen Geheimdienste aus Sicht der USA zunehmend als unzuverlässig erweisen, geht der US-Geheimdienst NSA nun einen ungewöhnlichen Schritt: Er hat alle Deutschen aufgefordert, die…

Aus der Bildermachmaschine LXIV

Der Spielplatz für die Generation Smartphone: So macht sandeln noch Spaß! Wegen eines normalen Sandschäufelchens würde heute schließlich kein Kind mehr vom Bildschirm hochschauen. Weil immer mehr Familien aus einem…