->

In eigenartiger Sache

Wie jüngst bekannt wurde, haben westliche, vor allem auch deutsche Medien sich in unverantwortlicher Weise über den Präsidenten der Türkei lustig gemacht, ihn kritisiert oder auf andere Weise über ihn berichtet. Da die deutsche Regierung ihren außenpolitischen Pflichten zur Medienkontrolle und Zensur nicht nachkommt, sehen wir uns zum Handeln gezwungen.

Als verantwortungsvolles Nachrichtenportal kommt die Satiremanufaktur daher selbstverständlich und unverzüglich dem Wunsch seiner Huldvollheit, Recep Tayyip Erdoğan der Prächtige, 12. Staatspräsident der türkischen Republik, großer Gesetzesverdreher, Wegbeförderer der Kunst, Erneuerer des fundamentalen Glaubens, Nachfolger des Propheten als Beherrscher der Welt, Beschützer von Witzen und Warzen, nach. Wir haben daher folgende – aus heutiger Sicht unverantwortliche – Artikel dauerhaft von unserer Internetseite entfernt:

www.satiremanufaktur.de/bachmann-erdogan-exknackis-spielen-diktator
www.satiremanufaktur.de/kalif-von-istanbul-verordnet-schulbus-scharia
www.satiremanufaktur.de/kaiser-gottkoenig-weltenbeherrscher-erdogans-bescheidene-plaene
www.satiremanufaktur.de/erdogan-kopf-ab-statt-menschlichkeit
www.satiremanufaktur.de/erdogan-ruft-zu-halbmond-zug-auf
www.satiremanufaktur.de/witz-doppelpunkt-kommt-ein-arzt-zu-erdogan

Wir bitten, das Bedauern zu entschuldigen.

Von Daniel Völpel; Foto: Kremlin.ru (CC 4.0)

Nach dem Terror: EU ändert Türkei-Deal

Brüssel (dcv) – Als Reaktion auf die Terroranschläge in Brüssel hat die Europäische Union ihre gerade erst inkraft getretene Vereinbarung zur Reduzierung des Füchtlingsaufkommens angepasst: Alle Menschen, die vor dem islamistischen Terror illegal aus Belgien in ein EU-Land fliehen, sollen von dort auf dem schnellsten Weg in die Türkei abgeschoben werden. Damit würden die belgischen Opfer des IS mit denen aus Syrien gleichgestellt, hieß es aus EU-Kreisen. Im Gegenzug lässt die EU für jeden Abgeschobenen einen weiteren in Europa aufgewachsenen Terroristen unbehelligt. Die Türkei erhält zum Ausgleich für ihr erneutes Entgegenkommen Unterstützung bei der Auflösung der letzten freien Medien sowie drei Milliarden Pommes Frites.

Das Parlament ist rund

Allein 1,2 Millionen Menschen in drei Bundesländern ist Politik zu kompliziert, um demokratische Parteien zu wählen. Deshalb hier der Kommentar zu den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt in einer Sprache, die sonst sogar angetrunkene Krakeeler verstehen:

Also viel Erfolg weiterhin! Aller guten Dinge sind schließlich drei.

Von Daniel Völpel

AfD-O-Mat

„Ich bin kein Rassist, aber ich hasse Ausländer, Flüchtlinge, Schwule, Schwarze …“ – wer sich mit derartigen Gedanken trägt, dem fällt die Entscheidung bei den anstehenden Landtagswahlen schwer: „Vertritt die…

Aus der Bildermachmaschine LXVI

Wenn man schon zum Abendessen gute Reise gewünscht bekommt, kann die gastronomische Strecke ja nur reizvoll werden! Aber warum werden Küchen auf Sardinien nur von weisen Frauen gebaut? Foto: Daniel…

Je suis lâche

Der Anschlag auf Charlie Hebdo und die Folgen: Karikaturisten trauen sich immer weniger:   Von Daniel Völpel

Guter Vorsatz

Abnehmindustrie geschockt: Satiremanufaktur entdeckt Automatismus im menschlichen Körper, der völlig aufwandsfrei Hüftgold schmelzen lässt wie Eis in der Waffel Erfahre in diesem Artikel, wie die Werbeindustrie Dich manipuliert und wie…

Al-Baghdadi: „Wir haben gezeigt, was in uns steckt“

Es folgt die Weihnachtsansprache des IS-Präsidenten, Kalif Abu Bakr al-Baghdadi: „Guten Abend aus dem Versteck in Sirte, ein blutiges Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen allen. Ein blutiges Weihnachtsfest – so wünschen…

Das war das Jahr 2015 – Teil 3: Weltgeschehen

1. Januar bis 6. Januar 2015: Neujahrsruhe 7. Januar bis 24. Januar 2015: Terroranschlag in Paris und alle sind Charlie. 25. Januar bis 23. März 2015: Griechenland und der Euro…