Kohl sauer-scharf

25 Jahre, nachdem die innerdeutsche Mauer unter Helmut Kohls Last Wirken eingestürzt ist, präsentieren zwei Autoren ein Buch über den Altkanzler. Bereits vorab sind bislang geheime Zitate aus den Interviews mit dem Politiker bekannt geworden. Weltexklusiv drucken wir jedoch die geheimsten hier ab:

„Mmmpf, grumpf, schmatz, allzo, so einen Besuch im Schlachthaus hätte is am lipsten jeden Tag absolviert. Gibt’s denn hier noch mehr Saumägen oder verarbeiten Sie nur 300 am Tag?“

„Jaques, der EG-Butterberg ist meine Angelegenheit. Mis dis da nicht ein! In zwei Wochen is der weg!“

„Theo, wir müssen die Staatsversuldung erhöhen. Is hab gerade die Spesenabrechnung für Februar gemacht.“

„Juliane, sreib mal auf: Wir brauchen eine kulinaris-gastronomise Wende. Das wird mein Motto.“

„Rita, du musst Trennkost verbieten lassen. Is will als Kanzler der Einheit in die Gesistsbücher eingehen.“

„Is verspreche ihnen blühende Landsaften. Dass kein Tier Blumen wegfrisst, dafür werde is persönlich sorgen!“

Von Daniel Völpel