+++ Brechende Nachrichten +++ Breaking News +++

FIFA enttarnt sauberen Funktionär

Zürich – Neuer Skandal beim Fußball-Geldverband FIFA: Bei der Überprüfung der Vergabe der Weltmeisterschaft 2022 an das Emirat Katarrh haben die verbandsinternen Kontrolleure eine saubere Stelle entdeckt. Das teilte FIFA-Chef Nepp Blatter mit. Der Funktionär, über dessen Identität bislang lediglich bekannt wurde, dass er Fußball mag, habe versucht, Aufträge für die WM-Stadien ungeschmiert zu vergeben, so Blatter. „Wir bedauern zutiefst, dass dadurch der Eindruck entstanden ist, die FIFA stehe für die Ausrichtung von Fußballereignissen und nicht für Korruption.“ Der Betroffene sei noch am selben Tag ausgezahlt worden. Für die bevorstehende WM in Brasilien gab Blatter einen Blankoscheck: „Wir können garantieren, dass bei der Vergabe dieses Turniers nichts mit rechten Dingen zuging. Es werden schmutzige Spiele, genauso, wie es Millionen von Geldgebern und WM-Trittbrettfahrer-Firmen von uns erwarten. Apropos Millionen…“, unterbrach Blatter die Pressekonferenz, um unter den anwesenden Journalisten einen Hut herumgehen zu lassen.

Unterdessen gab der deutsche Nationaltrainer Jogi Löw WM-Teamheute bekannt, welche 23 Mercedes-Fahrzeuge es ins Sponsorenteam für Brasilien geschafft haben. „Wir machen drei Streifen, dass Adi das so akzeptiert hat“, sagte Löw mit Blick auf den nachnomminierten Mannschaftsschuster. Der Teamarzt Dr. Best habe bestätigt, dass alle Spieler die Zähne putzten. Auch dem Einsatz des zuletzt wenig glänzenden Kapitäns Thomas Sabo stehe nichts mehr im Wege. Auf der Commerzbank sitzen wird dagegen Ronald McDonald. Der hatte auf eine Allianz mit Pit Burger gehofft – bei dieser Null vergeblich. Das erste Spiel will Löw mit einer 1-1-6-5 Aufstellung bestreiten (Bild). Ob es sich um fünf Stürmer oder fünf Torhüter handelt, bleibt vorerst geheim.

Von: Daniel Völpel